PREEvision Funktionale Sicherheit | 2 Tage

Zielgruppe
  • Systemarchitekten
  • Entwicklungs-, Projekt-, Safety- und Qualitätsingenieure
  • Konfigurations- und Dokumentationsmanager
Hinweis: Um den unterschiedlichen Erwartungen der Teilnehmer gerecht zu werden, wird diese Schulung nur kundenspezifisch auf Anfrage angeboten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an die VectorAcademy.
Ziele
  • Modellierung, Analyse und Optimierung von funktional sicheren Systemen mit PREEvision
Fakten
  • Dauer: 2 Tage
  • Schulungszeiten: 8:30 Uhr - 16:30 Uhr
  • Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Inhalt
Die Schulung „Funktionale Sicherheit“ gibt Ihnen einen Überblick über die Umsetzung der einzelnen Phasen der ISO26262 in PREEvision. Anhand eines konkreten Beispiels bearbeiten Sie die einzelnen Prozessphasen und lernen alle relevanten Unterstützungsfunktionen im Werkzeug kennen.
Modul: PREEvision Funktionale Sicherheit
Dauer:
2 Tage
Zielgruppe:
Systemarchitekten, Entwicklungs-, Projekt-, Safety und Qualitätsingenieure, Konfigurations- und Dokumentationsmanager
Voraussetzungen:
Erfahrungen in der Fahrzeug- oder Komponentenentwicklung, Grundkenntnisse in ISO 26262, Teilnahme am Workshop „Funktionsentwicklung mit PREEvision“
Ziel:
Modellierung, Analyse und Optimierung von funktional sicheren Systemen mit PREEvision
Agenda
  • Einführung in den Standard ISO 26262
  • Überblick Funktionale Sicherheit in PREEvision
  • Definition des Fahrzeugsystems, HAZOP und HARA
  • Funktionales und technisches Sicherheitskonzept
  • Qualitative Sicherheitsanalyse (FMEA, FTA)
  • Quantitative Sicherheitsanalyse (FMEDA, FTA)
  • Sicherheitsplan, Sicherheitsnachweis
  • Klärung offener Punkte
  • Diskussion über den Sicherheitsprozess anhand des Kundenbeispiels
  • Workshop: Funktionale Sicherheit in PREEvision
  • Zusammenfassung und nächste Schritte
Fanden Sie diese Seite nützlich?
E-Mail:

Kommentare: