DYNA4 Grundlagen-Training | 2-3 Tage

Zielgruppe
  • Entwicklungs- und Applikationsingenieure, die sich mit Hardware-in-the-Loop-Simulation oder Rapid Prototyping im Bereich Fahrzeugentwicklung (Fahrzeugdynamik, ADAS und Umgebungssimulation, hybridelektrische Fahrzeuge, Test von Motorsteuergeräten) beschäftigen
Ziele
  • Verwaltung aller relevanten Daten eines Simulationsprojektes
  • Parametrierung eines Fahrzeugmodells
  • Definition von Simulationsszenarien
  • Ausführung von Simulationen
  • Visualisierung und Analyse der Simulationsergebnisse
  • Modellerweiterung in Simulink
  • Erstellung komplexer Simulationsabläufe mit dem Task Designer
Fakten
  • Dauer: 2-3 Tage
  • Schulungszeiten: 8:30 Uhr - 16:30 Uhr
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen
Inhalt

Diese Schulung ermöglicht Ihnen, die Simulationssoftware DYNA4 effizient zu nutzen. Dazu vermitteln wir Ihnen anhand von typischen Anwendungsbeispielen die Bedienung der DYNA4 Benutzeroberfläche, die Datenverwaltung sowie anwenderspezifische Erweiterungen des Simulationsmodells in Simulink.

Modul: DYNA4 für Anwender

Im ersten Modul erwerben Sie ein grundlegendes Verständnis vom Aufbau der Simulationsmodelle und ihrer Parameter sowie der Parameterdefinition. Für komplexe Simulationsabläufe erstellen Sie passende Simulationsaufgaben, z.B. für automatisierte Parameterstudien. Schließlich erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten der mitgelieferten Analysewerkzeuge Plot GUI und DYNAanimation zur übersichtlichen und ansprechenden Darstellung der Ergebnisse.

Dauer:
2 Tage
Ziel:
Effizienter Umgang mit der Software, Kenntnisse zur Realisierung der einzelnen Schritte beim Durchführen einer Simulation:
  • Modelldatenmanagement
  • Fahrzeugparametrierung
  • Testdefinition
  • Ausführung der Simulation und Auswertung der Ergebnisse
Agenda
  • DYNA4 Architektur
  • Definition von Fahrzeugmodellparametern
  • Definition von Simulationsszenarien
  • Ausführung von Simulationen
  • Visualisierung und Analyse der Simulationsergebnisse
Modul: DYNA4 für Projekt – und Modellentwickler

Im zweiten Modul lernen Sie, anhand von typischen Anwendungsbeispielen eigene Simulationsmodelle in Simulink aufzubauen und in DYNA4 einzubinden. Dafür lernen Sie die Modellstruktur, die dafür vorhandenen Tools und mitgelieferten Bibliotheksfunktionen im Detail kennen. Sie gewinnen auch einen Einblick in die Vorbereitung von anwenderspezifischen Tasks mit dem Task Designer.

Dauer:
1 Tag
Zielgruppe:
Projektingenieure und Entwicklungsingenieure in der modellbasierten Fahrzeugsimulation in unterschiedlichen Anwendungsgebieten (Fahrzeugdynamik, ADAS und Verkehrssimulation, Hybridelektrische Fahrzeuge, Motortests)
Voraussetzungen:
DYNA4 Grundlagen, Kenntnisse in Matlab/Simulink
Ziel:
Methodik zur Erweiterung / Modifikation bestehender Simulationsmodelle in Simulink, Verwendung des Task Designers zur Erstellung komplexer Simulationsabläufe
Agenda
  • Aufbau des DYNA4 Simulationsmodells
  • Verwendung der Tools zur Integration von Anwendermodulen und Anwenderkomponenten in das Simulationsmodell
  • Übersicht der relevanten DYNA4 Bibliotheksfunktionen
  • Aufbau komplexer Simulationsabläufe (Tasks) mit dem Task Designer
Fanden Sie diese Seite nützlich?
E-Mail:

Kommentare: